Clouser Minnow – Der “Neue” in der Streamerbox …

Mal wieder etwas Zeit am Bindestock verbracht, herausgekommen sind wiedermal ein paar Clouser Minnows.
Dieses von Bob Clouser für Smallmouth Bass entwickelte Muster dürfte neben “Leftys Deceiver” und dem Wooly Bugger eines der bekanntesten Streamer-Muster überhaupt sein.

Der Clouser Minnow fängt im Süß- und Salzwasser gleichermaßen. Auf der DVD “The Fly Tying Techniques of Bob Clouser & Lefty Kreh” berichtet Lefty, dass er schon über 80 verschiedene Fischarten mit dem Clouser Minnow gefangen hat.

In unseren Breiten ist das Muster ideal für Barsch und Zander, da es durch die schweren Augen schnell absinkt. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass das Muster “Upside Down” fischt d.h. die Hakenspitze ist “immer” oben.

Allen, die einen universellen Streamer suchen, kann ich den Clouser Minnow wärmstens empfehlen.

Material:
Haken: Gamakatsu F314 oder TMC 811 #2
Körper: Bucktail
Schwinge: Bucktail
Glitzereffekt: Flashabou oder Lazer Flash
Augen: Messing T-Augen 5,5 mm

Haken einspannen …

Bei  1/3 der Hakenlänge eine kleine Fadenkugel anlegen. Hier werden im nächsten Schritt die Augen positioniert.

Die Messing T-Augen anlegen und mit der Achterwicklung fixieren.

Ein kleines Büschel Bucktail abschneiden und vorbereiten (Unterwolle auskämmen). Jetzt die Länge der Fliege festlegen und das Bucktail wie gezeigt einbinden.  Erst wird das Bucktail vor den Augen fixiert, dann wird der Bindefaden hinter die Augen geführt. Direkt hinter den Augen ein paar Windungen machen und dann den Faden spiralförmig nach hinten legen. Kurz vor dem Hakenbogen wieder ein paar Windungen machen und dann den Faden wieder spiralförmig nach vorne vor die Augen bringen. 

Jetzt wird die Fliege auf den Kopf gedreht und 6 – 8 Stränge Flashabou eingebunden. Hierzu das Flashabou um den Bindefaden legen und dann einbinden.

Jetzt binden wir eine Portion Bucktail in der gewünschten Farbe als Schwinge ein. Mit dem Kopfknoten abschliessen.

Im letzten Schritt wird mit Epoxy oder UV-Kleber der Kopf, die Augen und der Körper gefestigt (siehe Pfeile). Das Epoxy auch im Zwischenraum zwischen den Augen und dem Bucktail aufbringen. Durch das Epoxy werden die Augen zusätzlich am Hakenschenkel gegen verdrehen, etc. gesichert.

Wünsche Euch Tight lines und viel Spaß mit dem Clouser Minnow!

Eine Antwort auf „Clouser Minnow – Der “Neue” in der Streamerbox …“

  1. Check out Bob Clouser’s book “Clouser’s Flies—-Lots of great patterns and material ideas—–
    Great fly !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.